Donnerstag, 19.10.17 |
Sie sind hier: Aktuelles » Pressemitteilungen
Pressemitteilungen abonnieren

Künstlerkreis Babenhausen zeigt Bandbreite seines Schaffens


Von abstrakt bis gegenständlich, von bunt bis dezent, von Skulpturen bis hin zu Bildern: Wie groß die Bandbreite der Werke des Künstlerkreises Babenhausen ist, zeigt eine Ausstellung im Foyer des Landratsamts Unterallgäu in Mindelheim. Zum zehnjährigen Bestehen der Gruppe stellen dort zwölf Mitglieder ihre Arbeiten aus. Zu sehen sind diese bis Freitag, 27. Oktober, zu den Öffnungszeiten des Landratsamts. Die Schau wurde nun von Landrat Hans-Joachim Weirather eröffnet.

Der Künstlerkreis Babenhausen sei keine Hobbykünstlergruppe, sagte Theo Oehler, der bei der Vernissage in die Ausstellung einführte. Alle hätten ihr Schaffen „von der Pike auf gelernt“. Ausgestellt sind im Landratsamt Werke von Tanja Braun, Anita Eisenkolb, Gerhard Eisenkolb, Renate Fäustle, Johanna Gingele, Helga Kaifler, Susanne Koros, Ingrid Landfried, Werner Prinz, Gisela Sokoll, Marion Vitek und Benedikt Zint. Theo Oehler stellte jeden Künstler und seine Schwerpunkte kurz vor. Letztere reichen vom „Spiel mit den Grundformen der Geometrie“, abstrakten Körpern aus Holz, Acrylmalerei, Tierbildern und Porträts in Öl bis hin zu Radierungen, Fotografien und graphischen Arbeiten.

Landrat Weirather bezeichnete die Ausstellung als „künstlerisches Highlight“ und dankte Tanja Braun, die die Initiative dafür ergriffen hatte. Mit viel Applaus bedachten die zahlreich zur Vernissage erschienen Besucher außerdem die Türkheimer Band „Blond forever“ aus Consilia Grimme und Gisela Besemer.

Zu sehen ist die Ausstellung montags bis donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr.