Mittwoch, 19.12.18 |
Sie sind hier: Kreispolitik » Kreistag  » Ausschüsse » Jugendhilfeausschuss

Der Jugendhilfeausschuss

Foto: Wojciech Gajda - Fotolia.com

Der Jugendhilfeausschuss ist insofern ein besonderer Ausschuss, als ihm nicht nur Kreisräte, sondern auch externe, fachkundige Personen angehören.

Im Jugendhilfeausschuss sitzen stimmberechtigte und beratende Mitglieder. Stimmberechtigte Mitglieder sind der Landrat, fünf Mitglieder des Kreistags, drei vom Kreistag gewählte, in der Jugendhilfe erfahrene Frauen und Männer sowie sechs vom Kreistag gewählte Frauen und Männer, die von anerkannten Trägern der freien Jugendhilfe vorgeschlagen wurden. Dazu kommen die beratenden Mitglieder, zu denen unter anderem der Leiter des Jugendamts, Personen aus dem Bereich der Schulen, der Arbeitsagentur, der Erziehungsberatung, der Rechtsprechung, der Polizei, des Kreisjugendrings und der Kirchen gehören.   

Der Jugendhilfeausschuss behandelt alle Themen rund um die Jugendhilfe. Dazu gehört unter anderem, dass der Ausschuss aktuelle Probleme junger Menschen und ihrer Familien erörtert und sie zu lösen versucht. Darüber hinaus entwickelt er Konzepte für eine kinder- und familienfreundliche Umwelt und fördert die Träger der freien Jugendhilfe.

Vorsitz

Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses ist Landrat Hans-Joachim Weirather. Mehr über den Landrat lesen Sie auf dieser Seite.

Die Mitglieder aus den Reihen des Kreistags im Überblick

Bäurle Jürgen (CSU)
Zur Person
geboren 1982, wohnhaft in Bad Wörishofen, verheiratet, ein Kind, Diplom-Handelslehrer, im Kreistag seit April 2015
Mitglied im
Jugendhilfeausschuss, Schul-, Kultur- und Sportausschuss
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Kinder/Jugend/Familie, Schule und Bildung, Tourismus
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Blank Andreas (GRÜNE)
Mitglied im

Schul-, Kultur- und Sportausschuss, Jugendhilfeausschuss, Zweckverband Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren, Unterallgäu Aktiv GmbH

Zur Person
geboren 1955, wohnhaft in Attenhausen, verheiratet, zwei Kinder, Landwirt, im Kreistag sei 2014
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Kinder/Jugend/Familie, Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon: (0 83 36) 76 12; E-Mail: Opens window for sending emailblankandreas@originalbraunvieh.de
Fickler Ingrid, Dr. (CSU)
Zur Person
geboren 1940, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Lautrach, Juristin, Landtagsabgeordnete a.D., im Kreistag seit 1990
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Kinder/Jugend/Familie, Kreisentwicklung, Schulen und Bildung
Mitglied im
Jugendhilfeausschuss, Zweckverband Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim, Zweckverband Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren, ÖPNV-Beirat
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon: (0 83 94) 92 58 41
Helfert Michael (SPD-Fraktionsvorsitzender)
Zur Person
geboren 1970, wohnhaft in Türkheim, Kindertagesstättenleiter, Betriebswirt, im Kreistag seit 2008  
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Haushalt, Kinder/Jugend/Familie, Kreisentwicklung
Mitglied im
Kreisausschuss, Jugendhilfeausschuss, ÖPNV-Beirat
Kontaktmöglichkeit für Bürger
E-Mail: Telefon: (0 82 45) 90 48 29; Opens window for sending emailmichael.helfert@arcor.de
Preißinger Marlene (Freie Wähler)
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon: (0 82 69) 96 04 63; E-Mail: Opens window for sending emailmarlene.preissinger@web.de
Zur Person
geboren 1954, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Oberegg, Hauswirtschafterin, Sekretärin und Bürgermeisterin der Gemeinde Unteregg, im Kreistag seit 1996, weitere Stellvertreterin des Landrats seit 2014 
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Kinder/Jugend/Familie, Tourismus, Wirtschaftsförderung 
Mitglied im
Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus, Jugendhilfeausschuss, Verein "Naturpark Augsburg - Westliche Wälder"
 

Ansprechpartner

Büro des Landrats

Stefan Kienle
Telefon: (08261) 995-254

Auf dem Weg zum schuldenfreien Landkreis

Die ehemalige Eisenbahnbrücke bei Illerbeuren wurde saniert. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

„Der Landkreis Unterallgäu hat viele Vorzüge“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. 2018 hat das...

Mehr Wertschätzung für das Freiwillige Soziale Jahr

Der Fachkräftemangel in sozialen Berufen betrifft auch den Landkreis Unterallgäu - als Träger der...

Ärzte für das Unterallgäu gewinnen

Noch sind der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen gut aufgestellt in der medizinischen...

Notfallplan für Tagesmütter

Ein wichtiger Baustein der Kinderbetreuung im Landkreis ist die Kindertagespflege. Dabei werden...

Technikerschule: Landkreis investiert eine halbe Million Euro in Ausstattung

Die Technikerschule möchte ihre Ausstattung den Anforderungen der Wirtschaft 4.0 anpassen. Der Landkreis als Sachaufwandsträger wird hier etwa eine halbe Million Euro investieren. Im Bild die ProLog-Anlage der Technikerschule Mindelheim, die ergänzt werden soll. Foto: Staatliche Berufsschule Mindelheim

Wann ist der ideale Zeitpunkt, um das Werkzeug in einer Maschine auszutauschen? Das hängt von vielen...

Reaktivierung der Staudenbahn: Projekt soll ins Rollen kommen

 „Wir müssen klar Position beziehen, damit sich etwas bewegt.“ So erklärte Landrat Hans-Joachim...

Schwerstkranke Menschen noch besser versorgen

Eine schwere, unheilbare Krankheit kann jeden treffen. Dann geht es nicht nur um beste medizinische...