Mittwoch, 19.12.18 |
Sie sind hier: Kreispolitik » Kreistag  » Ausschüsse » Rechnungsprüfungsausschuss

Der Rechnungsprüfungsausschuss

Foto: Tobias Kaltenbach - Fotolia.com

Der Rechnungsprüfungsausschuss besteht aus sieben Mitgliedern und ist ein reines Kontrollorgan. Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses muss nicht zwangsläufig der Landrat sein. Der Vorsitzende wird aus der Mitte der Ausschuss-Mitglieder gewählt. Der Ausschuss überprüft - wie sein Name schon sagt - ob im Haushalt des Landkreises alles rechtmäßig abgelaufen ist und ob die Steuergelder verantwortungsbewusst eingesetzt wurden.            

Vorsitz

Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ist Kreisrat Rudolf Jackel (CSU).

Die Mitglieder im Überblick

Ahne Roland (SPD)
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Zur Person
geboren 1953, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Mindelheim, Versicherungsfachmann, im Kreistag seit Juni 2011 
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Haushalt, Umwelt- und Naturschutz, Vereine und Ehrenamt
Mitglied im
Umweltausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss
Bäßler Reinhold Dr. (Freie Wähler-Fraktionsvorsitzender)
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Landwirtschaft, Schulen und Bildung
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Mitglied im
Kreisausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss, Zweckverband Berufliche Schulen Bad Wörishofen, Zweckverband Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim
Zur Person
geboren 1973, wohnhaft in Amberg, verheiratet, drei Kinder, selbstständiger Unternehmensberater im Agrarbereich, im Kreistag seit 2014
Göppel Otto (CSU)
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Haushalt, Kreisentwicklung, Schulen und Bildung
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Zur Person
geboren 1963, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Babenhausen, Bürgermeister des Marktes Babenhausen, im Kreistag seit 2014, seit 2014 Vorsitzender des Bayerischen Gemeindetags
Mitglied im
Rechnungsprüfungsausschuss
Jackel Rudolf (CSU)
Zur Person
geboren 1955, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Dirlewang, vereidigter Buchprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand, im Kreistag seit 2008, seit 2014 Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon (0 82 67) 9 69 10
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag

Haushalt, Vereine und Ehrenamt, Wirtschaftsförderung

Mitglied im
Rechnungsprüfungsausschuss
Karrer Thomas (CSU)
Zur Person
geboren 1961, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Woringen, Omnibusunternehmer, im Kreistag seit 2008  
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Kinder/Jugend/Familie, Tourismus
Mitglied im
Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus, Rechnungsprüfungsausschuss
Kienle Doris (GRÜNE-Fraktionsvorsitzende)
Zur Person
geboren 1943, geschieden, zwei Kinder, wohnhaft in Ottobeuren, gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau, im Kreistag seit 1990 
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon: (0 83 32) 84 36; E-Mail: Opens window for sending emaildoris@kienle.org
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Haushalt, Krankenhäuser, Kreisentwicklung 
Mitglied im

Kreisausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss, Zweckverband Realschule Babenhausen, Zweckverband Gymnasium und Realschule Ottobeuren, Verwaltungsrat Kommunalunternehmen "Kreiskliniken Unterallgäu",ÖPNV-Beirat

Neß Peter (Freie Wähler)
Zur Person
geboren 1953, wohnhaft in Ottobeuren, verheiratet, zwei Kinder, Steuerberater, im Kreistag seit 2008  
Kontaktmöglichkeit für Bürger
Telefon: (0 83 32) 9 20 60; E-Mail: Opens window for sending emailpeter.ness@ness-stb.de
Schwerpunkte der politischen Arbeit im Kreistag
Haushalt, Schulen und Bildung, Vereine und Ehrenamt 
Mitglied im

Schul-, Kultur- und Sportausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss, Zweckverband Gymnasium und Realschule Ottobeuren, Aufsichtsrat Landkreiswohnungsbau Unterallgäu GmbH

 

Auf dem Weg zum schuldenfreien Landkreis

Die ehemalige Eisenbahnbrücke bei Illerbeuren wurde saniert. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

„Der Landkreis Unterallgäu hat viele Vorzüge“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. 2018 hat das...

Mehr Wertschätzung für das Freiwillige Soziale Jahr

Der Fachkräftemangel in sozialen Berufen betrifft auch den Landkreis Unterallgäu - als Träger der...

Ärzte für das Unterallgäu gewinnen

Noch sind der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen gut aufgestellt in der medizinischen...

Notfallplan für Tagesmütter

Ein wichtiger Baustein der Kinderbetreuung im Landkreis ist die Kindertagespflege. Dabei werden...

Technikerschule: Landkreis investiert eine halbe Million Euro in Ausstattung

Die Technikerschule möchte ihre Ausstattung den Anforderungen der Wirtschaft 4.0 anpassen. Der Landkreis als Sachaufwandsträger wird hier etwa eine halbe Million Euro investieren. Im Bild die ProLog-Anlage der Technikerschule Mindelheim, die ergänzt werden soll. Foto: Staatliche Berufsschule Mindelheim

Wann ist der ideale Zeitpunkt, um das Werkzeug in einer Maschine auszutauschen? Das hängt von vielen...

Reaktivierung der Staudenbahn: Projekt soll ins Rollen kommen

 „Wir müssen klar Position beziehen, damit sich etwas bewegt.“ So erklärte Landrat Hans-Joachim...

Schwerstkranke Menschen noch besser versorgen

Eine schwere, unheilbare Krankheit kann jeden treffen. Dann geht es nicht nur um beste medizinische...