Mittwoch, 17.10.18 |
Sie sind hier: Städte, Märkte, Gemeinden

Die Unterallgäuer Städte, Märkte und Gemeinden

52 Kommunen gibt es im Unterallgäu. Hawangen (im Bild) ist eine von ihnen. Foto: Stefanie Dodel/Landratsamt Unterallgäu

Genau 52 Kommunen gibt es seit über 30 Jahren im Unterallgäu - mit den beiden Städten Mindelheim und Bad Wörishofen, zwölf Märkten und 38 Gemeinden. Zählt man auch alle Weiler und Einöden hinzu, so kommt man im Landkreis auf die stattliche Zahl von 527 "Siedlungen".              

Bei der Neugliederung Bayerns in Landkreise und kreisfreie Städte war zum 1. Juli 1972 zunächst der Landkreis Unterallgäu aus den früheren Landkreisen Memmingen, Mindelheim und einem Teil des Landkreises Illertissen entstanden. 110 Gemeinden gab es damals. Es folgte eine Gemeindegebietsreform, in deren Zug die Gesamtzahl der Gemeinden auf die heutigen 52 leistungsfähigen Orte zurückgeführt wurde. Davon sind acht so genannte Einheitsgemeinden und 44 Orte Mitglied in elf Verwaltungsgemeinschaften.

  • Gemeindeverzeichnis: Eine Übersicht über die Gemeinden, Weiler und Einöden im Unterallgäu können Sie hier herunterladen.
  • Nähere Informationen über die einzelnen Unterallgäuer Städte, Märkte und Gemeinden von A-Z haben wir hier für Sie zusammengestellt.
  • Aktuelle Einwohnerzahlen finden Sie hier.
 

Langenberger Straße in Ottobeuren ist für einen Tag gesperrt

Im Zeitraum vom 24. Oktober bis 2. November wird die Langenberger Straße in Ottobeuren auf Höhe der...

Senioren schunkeln beim Oktoberfest

Foto: Stefanie Santa/Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin

Fröhlich schunkelten die Senioren zu den Klängen der Irsinger Musikanten. Beim Oktoberfest im...

Schul-, Kultur- und Sportausschuss

Am Montag, 22. Oktober 2018, findet im Sitzungssaal des Landratsamtes Unterallgäu in Mindelheim,...

Zukunftsforum Wirtschaft: Die Belegschaft stärken

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Doch was können Unternehmer tun, um ihre Mitarbeiter zu...

Auch Holzgünz will ein Quartierskonzept

Quartiersentwicklung: Verantwortliche vernetzen sich. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Alt werden in der vertrauten Umgebung, auch wenn man auf Unterstützung angewiesen ist - mit einem...

Landrat Hans-Joachim Weirather empfängt Gäste aus Tansania

Im Bild (von links): Pfarrer Dr. Martin Burkhardt, Fieldworker Isaak, Pfarrer Stefan Scheuerl, Diakon Samwel Mori, Fieldworker Mama Epifania und Landrat Hans-Joachim Weirather. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Waisenkinder haben es in Tansania besonders schwer. Oft fehlt ihnen der Zugang zu Bildung und zu...

Kreisverkehr sorgt für mehr Sicherheit

Groß war die Freude bei einem Ortstermin aller Beteiligten am neu gebauten Kreisverkehr zwischen...